Gästebuch

Gästebuch

Sie sehen alle relevanten Gästebucheinträge zu Caroline O. B&B

Alle Gästebucheinträge ansehen

Ins Gästebuch eintragen

Denise am 01.03.2017

Herzlichen Dank für die erneut ausgezeichnete Beratung und Unterstützung bei meiner nunmehr dritten Reise nach London. Wie bei den beiden anderen Reisen zuvor war aus dieses Mal der Service zuvorkommend und sehr freundlich.
Ein großes Kompliment an das gesamte Team! Ich fühle mich jedes Mal wieder sehr gut aufgehoben.
Caroline ist eine warmherzige, großzügige und hilfsbereite Gastgeberin, die auch auf Wünsche ihrer Gäste eingeht. Ihr B&B liegt verkehrstechnisch sehr günstig in einer schönen Wohngegend. Das Zimmer ist geräumig, hell und freundlich, genauso wie das Badezimmer. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und würde jederzeit wiederkommen.

Leonie G. am 07.12.2015

Ich war im November 2015 als Alleinreisende für vier Nächte zum ersten Mal bei Caroline in Fulham zu Gast und habe es sehr genossen! Die Gastgeberin ist supernett – so denn man sie überhaupt antrifft, denn sie ist gut beschäftigt mit ihrem Kindergarten. Ich habe sie tatsächlich nur jeweils ganz kurz beim Einchecken, beim Abschied und ansonsten einmal morgens beim Verlassen des Hauses angetroffen.
Sie schreibt in ihrem Informations-Ordner auf dem Zimmer, dass sie meist zw. 07:45 h und 08:15 h in der Küche zum Frühstück anzutreffen ist und man sich gerne dazugesellen darf. Ich selbst wollte sie in dieser Zeit nicht stören, da ich dachte, dass sie die letzten ruhigen Minuten vor dem Eintreffen der Kollegin und dann der quirligen Kiddies sicher gerne noch in Ruhe genießen möchte. Ich hatte mein Programm und alle notwendigen Infos ja bei mir, so dass hier kein zusätzlicher Beratungsbedarf bestand.
WLAN ist vorhanden, funktioniert einwandfrei, der Zugangscode steht in den Infos mit drin.
Man bekommt einen eigenen Satz Hausschlüssel ausgehändigt. An der Zimmertür selbst gibt es kein Schloss.
Das Zimmer im 1. OG ist sehr sauber und angenehm schlicht eingerichtet, recht geräumig, ebenso das Ensuite-Badezimmer. Man hat einen kleinen Balkon mit Blick auf den im Garten eingerichteten Spielplatz, der während meines Aufenthalts nicht in Benutzung war.
Das Frühstück ist sehr lecker. Caroline hat das obere Kühlschrankfach für den Gast reserviert. Man darf sich dort und beim Geschirr an allem bedienen, in einem Korb auf dem Tisch lagen sogar Eier bereit, die ich mir nach Belieben zubereiten konnte. Ansonsten gab’s Bananen, Käse- und Wurstaufschnitt, Orangensaft, Milch für die in England üblichen kleinen Müsli-Portionspäckchen, Butter, Marmelade (u. A. Orange – herrlich!), Honig, Butter und Toast. Man darf sich nach Belieben Tee oder verschiedene Instant-Kaffeesorten aufgießen. (Ich war erst etwas skeptisch, der Kaffee schmeckte mir aber sehr gut.)
Zwischen 09:00 und 09:15 Uhr werden unter der Woche die Kindergarten-Kinder von den Eltern vorbeigebracht, später sollte man das Haus selbst auch nicht verlassen, da Caroline aus Sicherheitsgründen nach Eintreffen der Kleinen die Haustür zusätzlich per Vorhängeschloss abschließt. Aber nach Absprache ist sie da auch flexibel und richtet sich nach den Wünschen des Gastes.
Das Haus ist wirklich sehr hübsch und ruhig gelegen, die Themse und der wunderschöne Bishop’s Park sind nur ein paar Gehminuten entfernt und bieten so schon morgens einen herrlichen Spaziergang zur U-Bahnstation.
Eine kleine Info bezüglich der öffentlichen Verkehrsmittel für den Ankunftstag, wenn man mit Gepäck nicht zu Fuß gehen möchte: Die dem B&B nächstgelegene U-Bahnstation ist Putney Bridge (District Line/grün). Wenn man dort zum ersten Mal ankommt und aus der U-Bahn-Station heraustritt, am besten die kleine Straße vor dem Stationsgebäude überqueren („Station Approach“, dort stehen immer Busse herum), ganz kurz links halten und dann gleich wieder rechts in die „Ranelagh Gardens“ einbiegen, dort auf dem linken Bürgersteig halten, am Ende der Straße ganz leicht „links geradeaus“ halten auf einen kleinen Stichweg namens „Willow Bank“, geradeaus durch eine Fußgängerunterführung, an deren Ende eine kleine Treppe hochführt direkt zur Bushaltestelle „Putney Bridge Stn Gonville St“. Von dort fahren mehrere Buslinien ab, in Richtung Finlay Street nimmt man entweder die 74 oder die 220, beide halten an der (dritten) Station „Kingwood Road“, dort ein paar Meter wieder rückwärts gehen und rechts in die Finlay Street einbiegen.
Ich erkläre das hier etwas ausführlich, weil es vor Ort nicht ganz selbsterklärend ist und ich froh war, dass eine nette Dame meinen ratlosen Blick auf den Stadtplan bemerkte und mich sogleich ansprach, ob ich Hilfe bräuchte – so, wie das in UK überall wunderbare Sitte ist.
Mein Fazit: Ich kann Caroline und ihr schönes B&B nur empfehlen und komme auch in Zukunft immer sehr gerne wieder hierher.

Reinhold K und Brigitte am 03.11.2014

Hallo Ihr Lieben von der Bergstrasse

Ein wenig leider verspätet,denoch mit mit grossem Dankeschön!!
Die Vermittlung für B&B in London bestens gelungen,
Caroline in Ihrer Art ist total süss, einzig, sehr sehr quirlig lebendig.
Hilfsbereit,kommunikativ einfach cool geil.
Ihr typisch engl.Reihenhaus der guten mittelklasse ist sauber, geschmackvoll
eingerichtet mit Stil und Liebe.
Carolines Art uns alles vertrauensvoll zu überlassen,damit wir uns
wohlfühlen durften, ist für B&B absolut bemerkenswert.
Alles in Allem bitte weiterempfehlen.Kompliment!!
Gute Geschäfte für Euch Alle.
mit dankbaren Grüßen aus dem Saarland

Google +