Kensington Palace

Eintrag von gb am 26 November 2013 | 0 Kommentare

Tags: , , , , ,

12 Millionen Pfund hat es gekostet - jetzt ist Kensington Palace renoviert. 1819 wurde hier Queen Victoria geboren. Bis sie ihr Amt als Königin übernahm, lebte sie an diesem Ort etwas abseits der Hauptstadt mit ihrer Mutter. Die Ausstellung "Victoria Revealed" zeichnet in neun Räumen ihr Leben nach. Großen Platz nimmt dabei die Liebesgeschichte mit Albert ein, ihrem deutschen Kousin, dem sie 1839 einen Heiratsantrag machte und mit dem sie neun Kinder hatte. Ein Zimmer des Palastes ist dem Ende der Liebesgeschichte gewidmet: Albert starb an Typhus. Victoria trug daraufhin 40 Jahre Trauer.

 

 

 

 

 

 

Der Kensington Palast wurde 1605 erbaut. Ursprünglich sollte er ein einfaches Landhaus sein. Erst William III. und Mary II. machten rund 80 Jahre später einen königlichen Wohnsitz daraus. Sie wollten wenigstens gelegentlich dem muffigen Stadtschloss Whitehall Palace entkommen und frische Landluft schnuppern.

Eine Vielzahl Geschichten, die hinter die Herrscherfassaden und Geschichtszahlen blicken lassen, bewegen die Besucher, die durch mehrere Ausstellungen wandern können. Sie reichen bis in die Neuzeit. Prinzessin Margaret feierte hier um 1960-1970 große Parties, und in den 80er Jahren zog das jungverheiratete Paar Charles und Diana ein. In diesen Räumen gab Diana nach der schmutzigen Trennung das Fernsehinterview, das die romantische Kulisse der Ehe ein für allemal beseite schob. Bis Anfang September läuft die Ausstellung über die unglückliche Prinzessin.

2013 wird der Ferienstudio Ann in Londonkünftige König William seiner Kate die Schlüssel überreichen. Dann ziehen beide in das Haus seiner Kindheit ein. Und zu den alten Geschichten werden sich neue gesellen.

Die Gärten wurden neu angelegt, der Blick reicht bis zum Hyde Park. Kinder dürfen auf den Rasenflächen spielen. Besucher sollten mindestens zwei Stunden einplanen, um durch die Ausstellungen zu laufen. Die Eintrittskarte kostet 14,50 Pfund. Die königliche Residenz ist bis Oktober von 10 bis 18 Uhr geöffnet, von November bis April von 10 bis 17 Uhr.

Wir bieten in London nicht nur gepflegte und gemütliche Bed & Breakfast-Unterkünfte und kinderfreundliche B&B  an. Wenn Sie als Familie mit Kindern, als Gruppe von Freunden oder auch als Pärchen zu zweit unterwegs sind und sich selbst versorgen möchten, dann sind unsere Ferienwohnungen in London ideal für Sie. Bettwäsche und Handtücher werden bei Ankunft zur Verfügung gestellt und Sie haben bei diesen Privatvermietern immer einen Ansprechpartner vor Ort, der Ihnen bei Anreise alles zeigen wird und Ihnen auch während des Aufenthaltes bei Fragen jederzeit zur Verfügung steht.

Hier sehen Sie das Ferienstudio, das Ann vermietet. Ann ist Schauspielerin und war schon oft im englischen Fernsehen zu sehen. Sie ist eine reizende, liebenswerte Gastgeberin und heiβt ihre Gäste herzlich willkommen. Sie vermietet ein geräumiges Studio in einem Familienhaus, gelegen in einer ruhigen, mit Bäumen gesäumten Straße - eine wirklich schöne Lage. Das Haus wurde in den 30er Jahren im Tudor-Stil erbaut. Der Garten hinter dem Haus, dem man vom Studio aus überblicken kann, darf von Gästen gern genutzt werden.

Ann vermietet ein Studio mit Doppelbett, Sitzecke, „Kitchenette“ und Bad. Es gibt ein weiteres, kleines Einzelzimmer, das dazu gebucht werden kann.

 

 

 

 

Google +