Blumenmarkt in Paris

Eintrag von gb am 25 April 2013 | 0 Kommentare

Tags: , ,

 

Kurz bevor der Mai anbricht, ist die Sehnsucht nach bunten, duftenden Blüten am größten. In Paris geht man dann auf den Marché aux Fleurs, der ganz den Blumen gewidmet ist, wie der Name schon sagt. Dieser malerische Markt unter Jugendstil-Pavillions auf der Ile de la Cité (auf dieser Insel liegt auch Notre Dame), existiert schon seit 1808. Und selbst wenn Sie als Tourist bestimmt keine Sträucher in Ihrem Gepäck verstauen wollen, die Erinnerung an den Anblick tausender und abertausender Töpfe, in denen sich Schlüsselblumen, Veilchen, Myrten, Granatbäume und andere Schönheiten der Natur je nach Saison abwechseln, hat als Mitbringsel seinen eigenen Wert.

Nicht nur Künstler kommen hierher, um in die städtische Augen-Weide einzutauchen - Der Markt erfreut sich als Farben- und Duftoase im betriebssamen Paris großer Beliebtheit. Zu einem riesigen Sortiment an internationalen Gewächsen bekommt man natürlich auch dekoratives Gartenzubehör, Samen und jede Menge Inspirationen für den heimischen Balkon oder Garten.

Sonntags erweitert sich der "Marché aux Fleurs": Der Vogelmarkt kommt hinzu - ein zwitscherndes und flötendes Angebot in unendlich vielen Eisenkäfigen mit Wellensittichen, Papageien und seltenen Vogelarten.
Place Louis Lépine, Quai de la Corse, 75001 Paris

Bus : 21, 38, 47, 85, 96  oder U-Bahn : Linie 4 - Cité

Täglich von 08:00 bis 19:30 geöffnet.

Möchten Sie eine Privatunterkunft in Paris, von der aus Sie zu Fuß zum Blumenmarkt wandern können? Dann schauen Sie sich doch einmal in unserem Angebot um: Wir bieten Ihnen Bed&Breakfat-Zimmer in verschiedenen Stadtteilen und für unterschiedliche Ansprüche. Immer aber sind uns die Gastgeber persönlich bekannt, ihre Privatunterkünfte von uns handverlesen, so dass Sie sicher sein können, Ihre Nächte gepflegter und gemütlicher Atmosphäre zu verbringen.

 

Geben Sie einen Kommentar ab

Kommentare

Bisher hat niemand diese Seite kommentiert.

RSS Feed für die Kommentare auf dieser Seite | RSS feed für alle Kommentare

Google +