Jazzfestival Banlieues bleues

Eintrag von gb am 18 March 2013 | 0 Kommentare

Tags: , , ,

Banlieues bleues ist ein jährliches Jazz-Festival, das sich am Rande von Paris in siebzehn Vororten in der Grafschaft Seine-Saint-Denis entwickelt hat. Es findet in diesem Frühjahr vom 5. bis 26. April an verschiedenen Orten statt. Rund 60 Gruppen aus aller Welt spielen für eine breite Öffentlichkeit. Das Festival ist offen für Jazz in wahrsten Sinne des Wortes, für Blues und zeitgenössische Weltmusik und bringt bekannte Musiker in die Pariser Vororte. Dann hört man überall Füße im Rhythmus tippen.

Doch auch das ganze Jahr über bildet es eine künstlerische Plattform von internationalem Ruf. Kreativität, unveröffentlichtes Material und Erstaufführungen aller Art werden von 12 Mitarbeitern gefördert, zu denen sich während des Festivals noch 40 weitere gesellen.

Seit 1990 hat sich diese bahnbrechende Festival der Aufgabe angenommen, die Öffentlichkeit für den Jazz zu sensibilisieren und alt und jung zusammenzubringen. Besonders Jugendliche sollen an diese gar nicht so sperrrige Musikform herangeführt werden. Diesbezügliche Aktivitäten werden von professionellen Musikern geleitet. Es gibt Kompositions-Workshops, Vorträge, Konzerte und Begegnungen zwischen Musikern und Publikum.

In diesem Jahr treten unter anderem das Surnatural Orchestra, Orlando Julius, Heliocentrics und das Afro-Cuban Ensemble Juan de Marcos auf. Die Tickets kosten zwischen 6 und 18 Euro.

Bitte besuchen Sie die offizielle Website Banlieues bleues, um sich über Spielorte, Termine und Gruppen zu informieren.

Und wenn Sie nach dem letzten Konzert nach Hause wollen, die Musik noch in den Ohren, dann freuen Sie sich bestimmt über ein ruhig gelegenes Bed & Breakfast in der Nähe. Wir bieten Ihnen in vielen Stadtteilen von Paris gemütliche oder exklusive, immer aber individuelle Privatunterkünfte mit freundlichen Gastgebern an. Schauen Sie sich doch einmal in den privaten Gastzimmern um ...

Geben Sie einen Kommentar ab

Kommentare

Bisher hat niemand diese Seite kommentiert.

RSS Feed für die Kommentare auf dieser Seite | RSS feed für alle Kommentare

Google +