Entlang der Loire ...

Eine Reise an die Loire

Das Loire Tal beginnt in Orléans und erstreckt sich dann über die Städte Blois, Amboise, Tours, Saumur und Angers bis an die Atlantikküste im Westen Frankreichs. Diese Region wird auch der "Garten Frankreichs" genannt und schon die französischen Könige waren von dieser wunderschönen Region, die Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist, begeistert und haben hier zahlreiche Jagdschlösser und Residenzen gebaut.  Ihren Ursprung hat die Loire jedoch schon im französischen Zentralmassiv und sie schlängelt sich dann zuerst Richtung Norden bevor sie weiter gen Westen fließt.

Die Schlösser entlang der Loire

Jedes anders, alle einzigartig

LoireSchloesser

Diese Unterkünfte könnten Sie auch interessieren

Familienurlaub an der Loire, Reise mit Hund, ...

Ausflugstipps für Ihren Urlaub

Schlösser entlang der historischen Straße der französischen Könige

Besuchen Sie viele dieser Schlösser von unseren Bed & Breakfast aus, die in der Nähe von Amboise und Azay-le-Rideau bzw. Chinon liegen und ideale Ausgangspunkte für Ihre Ausflüge sind.

Das erste Schloss im Loire Tal ist Sully-sur-Loire, westlich von Blois, das Ende des 14. Jahrhunderts erbaut wurde und eine typische mittelalterliche Festung mit Türmen, Bergfried und Wassergräben ist. Daneben gibt es dort auch noch das Königsschloss mitten in Blois, Chambord - das glanzvollste französische Renaissanceschloss, sowie Cheverny

Weiter geht es Richtung Amboise und auf halber Strecke liegt das Schloss Chaumont sur Loire. In Amboise sind das gleichnamige Schloss sowie Schloss Clos Lucé, in dem der italienische Erfinder und Maler Leonardo da Vinci seine letzten Lebensjahre verbracht hat und der in der Kapelle von Schloss Amboise beerdigt ist. Etwas weiter südlich von Amboise ist das Wasserschloss Chenonceau, das nach Versailles das meistbesichtigte Schloss Frankreichs ist. In der Nähe finden Sie Schloss Loches in der gleichnamigen Stadt, die zu den schönsten befestigten Städten Frankreichs zählt.

In der Nähe von Tours gibt es ebenfalls verschiedene Schlösser: Das Renaissanceschloss Villandry -  vor allem durch seine schön angelegten terrassenförmigen Gärten bekannt, das Wasserschloss Azay-le-Rideau sowie Schloss Langeais mit zwei Facetten: Feudal zur Stadt, Renaissancestil zur Hofseite.

In Chinon gibt es eine Festung  und weiter Richtung Saumur können Sie die Abtei von Fontevraud sowie das Schloss Brézé mit einer unterirdischen, weltweit einzigartigen Felsanlage.

Das Schloss Saumur dominiert die gleichnamige Stadt, in der Sie auch den Cadre Noir, eine staatliche Reitschule mit weltweitem Ruf. 

Sie möchten noch ein bisschen weiter fahren? Dann kommen Sie am Schloss Brissac vorbei bevor Sie nach Angers gelangen. Dort steht eine mittelalterliche Festung mit Türmen und Gärten.

In Nantes mündet die Loire schließlich ins Meer und hier steht das letzte Schloss der Schlösser des Loire Tals, das im 15. und 17. Jahrhundert aus Granit und sandhaltigem Kreidefels gebaut wurde.

 

Entlang der Loire können Sie auch herrliche Radtouren unternehmen.