Gästebuch

Gästebuch

Sie sehen alle relevanten Gästebucheinträge zu Sam - Brighton

Alle Gästebucheinträge ansehen

Ins Gästebuch eintragen

Rainer Z. am 21.11.2018

Sehr geehrte Frau Weichselberger,
leider kommen wir erst jetzt dazu, Ihnen für die Organisation der Reise zu danken. Es war eine durchgängig gelungene Reise durch Südengland, wir haben sehr viel gesehen, sind insgesamt vom Erzgebirge aus 4200 km gefahren.
Die Unterkünfte waren sehr gut, wir wurden überall sehr freundlich und zuvorkommend aufgenommen, auch das Frühstück war ausgezeichnet. Auch Sonderwünsche wurden stets erfüllt. Es gibt fast keinen Anlass zu kritischen Bemerkungen. In Bath erwies sich die Parksituation besonders schwierig. Durch die Lage des Hotel direkt an der Bushaltestelle war ein problemloses Ein- und Ausladen des Gepäcks schwierig, zumal die "Ordnungshüter" schnell zur Stelle waren und wenig Verständnis für unser Parken zeigten. Es gab zwar die Parkkarte in dem festgelegten Bezirk. Diese war wenig sinnvoll, da keine freien Parkplätze zur Verfügung standen. Als Lösung haben wir dann das Parken auf dem oberhalb gelegenen zentralen Parkplatz entdeckt. Besonders günstig ist es, wenn man von 18 - 20 Uhr ankommt, das Tages-Restticket für 1,50 GBP löst. Nach Rücksprache mit dem Parkplatzwächter ist mit diesem Ticket das Parken bis zum nächsten Tag bis 9 Uhr möglich. So war es dann auch ganz ok.
Besonders gut haben wir die Betreuung bei Maxima empfunden, an dieser Stelle nochmals Dank für den wunderbaren Fisch zum Frühstück und die vielen Empfehlungen für die Ausflüge in die Umgebung und an die Küste.
Bei Violetta beeindruckte uns sehr das Ambiente, der ausgezeichnete 5-Uhr Tee, die netten Gespräche mit den Gastgebern und die wunderschöne Umgebung.
Sam in Brighton war ein ausgezeichneter Gastgeber, besonders seine aktive Mitfahrt bei der Parkplatzsuche, das gute Frühstück und auch unsere Sonderwünsche bzgl. der Frühstückszeit.
Für Bath behalten ebenfalls das gute Frühstück und die Gespräche mit der Rezeptionsmitarbeiterin in guter Erinnerung.
Wir kommen wieder nach Südengland, da wir vieles noch besuchen möchten. Wir hoffen, dass der Brexit das weiterhin so problemlos möglich macht. Nochmals Dank für die guten Quartiere.

Familie P. am 31.10.2018

Liebes Bed & Breakfast - Team
Bereits sind ein paar Tage vergangen seit unserer Reise durch Cornwall und Südengland! (Wir reisten vom 15. bis 27 Juli 2018) Wir haben die Tage sehr genossen und uns hat unsere Rundreise sehr gefallen. Das Wetter spielte ja auch hervorragend mit und so hatte es auch für unsere Kinder (Baden, Bodyboard surfen, spielen) viel Spass dabei. Es war unsere erste Rundreise mit unseren beiden Jungs (8 und 10 Jahre), doch auch den Jungs hat es gefallen. Südengland ist sehr vielseitig und alle kamen auf ihre Rechnung. Anfangs wollten wir ja aus der Schweiz mit dem eigenen Auto anreisen. Wir haben uns jedoch etwa einen Monat vor Anreise umentschieden und Flüge nach London und ein Mietauto gebucht. Ich war froh über diese Entscheidung, da wir ja viel unterwegs waren und das Linksfahren mit einem einheimischen Auto für uns einfacher war.
Unsere Rückmeldung zu den B&B’s : Alle B&B’s waren sehr gut und die Hosts sehr freundlich und zuvorkommend. Uns hat besonders das Marian B&B in Lelant – St. Ives gefallen. Hier wären wir gerne 2 Tage länger geblieben, auch St. Ives und Umgebung ist schön und sehr vielseitig. Das B&B ist ein Traum und wir haben uns alle sehr wohl gefühlt. Die Kinder spielten im Garten und wir haben uns wunderbar mit den Gastgebern unterhalten. Der ganzen Familie hat auch das Küstenhotel in Bude sehr gut gefallen, besonders Bude’s Strand ist sehr schön und die Spaziergänge an der Küste gleich neben dem Hotel haben wir am Abend sehr genossen. Das Essen im Hotel am Abend war auch sehr lecker und zu empfehlen. Auch das B&B Anne bei St. Austell ist schön, wir hatten hier jedoch etwas Mühe auswärts zu Essen, da das Haus sehr abgelegen ist. Das Haus und auch der verwunschene Garten ist jedoch wunderschön. Wir brauchten gar nicht mehr The lost gardens zu besuchen, das B&B verfügt über einen eigenen wunderschönen Garten, den es zu Entdecken gibt. Das Moretonhampstead B&B war nett. Gut war hier, dass wir zu Fuss Abendessen gehen konnten. Das kleine Dorf Moretonhampstead hat einiges zu bieten an Restaurants. Da waren wir sehr überrascht, es ist ja wirklich abgelegen. Das nächste Mal würden wir unsere Route anders wählen. (Wir waren eher spät dran mit buchen, deshalb diese Routenwahl) Wir kamen ja von der Küste her und fuhren durch das Dartmoor und anschliessend wieder zurück an die Küste. Das Reisen an der Küste gefällt uns besser und das Dartmoor müssten wir nicht nochmals besuchen. Zoe B&B bei Bath war auch sehr gut. Bath ist sehr schön und eine Reise wert. Es war auch toll, dass wir mit dem Bus nach Bath reisen konnten. Das B&B war gut für die ganze Familie und es gab ein leckeres Frühstück für alle. Avebury war auch eindrücklich. Das B&B Sam in Brighton ist auch ein gutes B&B. Es war ja unser Wunsch nach Brighton zu gehen, das würden wir jedoch das nächste Mal nicht mehr so buchen. Nach Cornwall war Brighton für uns nicht mehr so atemberaubend und wir wären lieber länger in Cornwall oder an der Jurassic Coast – Devon geblieben. Zum Glück hatten wir über Sie ein gutes B&B gebucht, welches in der Nähe vom Strand/Zentrum war und die Hosts waren sehr nett und das Familienzimmer schön. Wir danken Ihnen herzlich für die professionelle Reservation und Buchung. Es hat alles wunderbar geklappt und mit Hilfe Ihrer Unterlagen und Informationen haben wir alles gut gefunden und auch viel Spannendes, Neues erlebt. Wir würden wieder über Sie buchen und sind froh, dass wir auf Ihre Website gestossen sind.
Herzlichen Dank für alles! Beste Grüsse Familie P. aus der Schweiz

Norbert und Ute T. am 12.08.2018

Liebes Bed and Breakfast Team,
wir sind ganz begeistert von unserer Reise durch Südengland (Brighton, Bournemouth, Lyme Regis, und Cornwall, Helston, Rye) zurückgekommen.
Vielen Dank für Ihre super Beratung und Ihre Tipps. Mit allen vier B & B`s, "Sam" in Brighton, "Tiffany" in Bournemouth, "Amelia" in Lyme Regis und auf der Rückfahrt "Jane" in Rye waren wir sehr zufrieden und begeistert.
Das Gleiche gilt für "Janey" in Helston. Dieses Cottage (oder Barn) ist etwas ganz besonderes. Janey ist eine nette Gastgeberin, die uns unter anderem viele Tipps für Wanderungen an der Küste gegeben hat.
Unsere Rückfahrt war sehr anstrengend. Gut, dass wir noch eine Übernachtung in Rye eingeplant hatten. Das Autofahren in England ist angenehm, aber da es meistens über Landstraße geht sind die Wege länger. Und wenn dann noch, wie bei uns, viel Verkehr dazu kommt, dauert es noch länger. Deshalb ein Dankeschön, dass Sie für uns Sandwiches vorbestellt hatten. Leider konnten wir "Jane", dieses schöne und sehr alte B & B, gar nicht richtig genießen. Mit ein Grund noch einmal einen Urlaub in England zu verbringen.
Liebe Grüße Ute und Norbert

Nina Sch. am 28.05.2017

Liebe Frau Weichselberger,
unsere Suedengland-Reise war grandios und nicht zuletzt den tollen B&B geschuldet, die Sie in Ihrem Programm haben. Die Gastgeber waren alle äußerst freundlich und zuvorkommend.
Bei SAM in Brighton haben wir sogar ein Upgrade fuer die Suite bekommen.
Ein paar Verbesserungsvorschläge meinerseits: Ich persönlich fände es hilfreich, wenn Sie den Gastgebern die E-Mail-Adressen der Gäste im Vorfeld geben wuerden. So könnte man per Mail kommunizieren, wenn der Handyempfang einmal wieder nicht so berauschend ist. :-) Darueber hinaus wäre es toll, wenn die Gäste im Vorfeld die Mobilfunknummern der Gastgeber hätten und nicht nur die Festnetznummern. Ich könnte mir vorstellen, dass es fuer einige Deutsche angenehmer ist, den Gastgebern eine kurze SMS oder WhatsApp mit der Ankunftszeit zu schicken, als dort anzurufen. Meine Eltern z.B. wuerden bestimmt ebenfalls gern eine solche Reise machen, hätten aber bei einem englischen Telefonat mit Sicherheit einige Probleme. Dennoch: Das ist "Meckern" auf hohem Niveau. Alles hat wirklich fantastisch geklappt!

Unsere Highlights waren definitiv die B&B "Larissa" und "Violetta". Außerdem eine 9-Meilen-Wanderung durch das Dartmoor. Wir kamen uns vor, wie in "Der Herr der Ringe" und als wir dann auch noch die Dartmoor-Ponies inmitten der tollen Natur direkt vor uns stehen hatten, war das Glueck perfekt!

Google +